Ihre Jobsuche zu Public Relation(s)/ Kommunikation ergibt:

7 Suchtreffer
London
30.11.2016

Referent (m/w) interne und externe Kommunikation

Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Frankfurt am Main
24.11.2016

Public Relations Spezialist (w/m)

German Water Partnership e.V.
Berlin
16.11.2016

Leiter/Leiterin Unternehmenskommunikation

Maschinenringe Deutschland GmbH
Neuburg an der Donau
10.11.2016
Bad Boll/Eckwälden
10.11.2016

Stellenangebote im Bereich Public Relation(s) in der Medien -und Kommunikationsbranche

Sind Sie interessiert, im Bereich der Public Relations zu arbeiten, können Sie sich auf eine Vielzahl von Branchen und Arbeitgebern freuen. Es wird zu Ihren Aufgaben gehören, die Kommunikation Ihres Unternehmens nach außen zu steuern, Ansprechpartner für Presse- und Journalistenanfragen zu sein und ein Monitoring der Berichterstattung zu betreiben. In diesem Job stehen Sie als Repräsentant Ihres Unternehmens für eine adäquate und zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit.

Neben der individuellen Betreuung besonderer Marketingmaßnahmen gehört es für Sie im Tagesgeschäft hauptsächlich dazu, Presseanfragen zu beantworten, die eigene Website mit aktuellem Content zu pflegen, gegebenenfalls mit der (Online-)Redaktion zusammen SEO-Texte zu entwickeln, Newsletter aufzusetzen und eventuell Kundenmagazine oder Branchenzeitschriften zu bedienen. Nicht selten geht PR auch in den Bereich Investor Relations über; Aktiengesellschaften beispielsweise halten über solche Kommunikationsmaßnahmen Kontakt zu potentiellen Investoren, Analysten sowie Shareholdern und Stakeholdern, sprich Aktionären und Teilhabern.

Insbesondere größere Unternehmen oder Konzerne greifen dabei auf die Expertise von PR-Agenturen zurück – möchten Sie sich hier für eine Stelle bewerben, kommen also sowohl Unternehmen aus Industrie und Handel in Frage als auch spezialisierte Mittler, die die Kommunikationsmaßnahmen von externer Seite aus steuern. Häufig ist die Auswahl geeigneter Kanäle nur durch langjährige Beobachtung sowie auf Grundlage der Trendbeobachtung möglich. Daher wird es in der Pressearbeit für Sie zusehends darauf ankommen, umfassend über die Nutzung und Verbreitung traditioneller und neuer Kommunikationskanäle informiert zu sein. So sichten Sie Studien zum Nutzungsverhalten, analysieren die Resonanz auf den eigenen Plattformen und haben stets ein Ohr für aufkommende Trends.

Beispielsweise die Besetzung der sozialen Medien will in diesem Beruf gut abgewogen sein: ob und wie ein Auftritt auf Facebook, Google+ oder Twitter in die Unternehmensphilosophie und Kundenansprache passt, hängt auch davon ab, ob sich in gewissem Umfeld Multiplikatoren erreichen lassen. Auch die Nutzung von Blogs, vielleicht Podcasts und Webvideos will ansprechend aufbereitet sein. Auffindbarkeit spielt dabei eine ganz wesentliche Rolle; das Veröffentlichen von Informationen zum Unternehmen soll im besten Fall wie Werbung wirken. Daher spielt in den Bereich der PR auch die Veranstaltung von Events, welche im Vorfeld und in der nachträglichen Aufbereitung kommuniziert werden sollen. Zu denken ist hierbei an Unternehmensauftritte bei Branchen- und Firmenfeiern beziehungsweise Messen, Preisverleihungen, Sponsorings etc. So werden Sie im Laufe der Zeit die Unternehmensphilosophie zu einem konsistenten Storytelling entwickeln und auf allen Kanälen einheitlich kommunizieren können (Corporate Publishing). Neben den erwähnten Empfängern externer Kommunikation verlieren Sie in dieser Position dabei nicht den Blick nach innen, verfolgen die Situation des Unternehmens auch aus Sicht der Arbeitnehmer. Insofern leisten Sie gegebenenfalls auch einen Beitrag zur Umsetzung einer Mitarbeiterzeitung, eines Intranets oder firmeneigener Versammlungen und Festlichkeiten.

Auch kann es zu Ihrem Job gehören, sich bei Ausschreibungen einzubringen und Präsentationen etwa bei einem Pitch vor- und nachzubereiten. Weiterhin gehört es jedoch auch zur Realität, in diesem Bereich vor negativer Berichterstattung gewappnet zu sein und Krisenkommunikation bewältigen zu können. In solchen Fällen wird von Ihnen ein kühler Kopf und vor allem effiziente interne Kommunikation gefordert sein. Die nach Umsatz größten PR-Agenturen sind zurzeit MEDIA CONSULTA, fischerAppelt und Oliver Schrott Kommunikation.

Wenn Sie in dieses vielseitige Gebiet der Public Relations einsteigen möchten, wird von Ihnen zumeist ein absolviertes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung der Bereiche PR und Kommunikation, Journalismus und Medien gefordert oder natürlich vorhandene praktische Erfahrungen in Redaktionen. Besonders die praktische Kenntnis –etwa auch durch eine Volontariat- sollte Ihnen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit mitgegeben haben. Auch ein Einstieg aus nicht-medialem Hintergrund ist durchaus möglich; sollten Sie Spezial- und Branchenkenntnisse zum Beispiel in einem bestimmten Industriezweig erlangt haben, können Sie mit diesem Fachwissen und einem nachweisbaren Organisationstalent auch in die Berufe der PR einsteigen. Sie sollten sich souverän in Wort und Schrift ausdrücken können, Spaß am Schreiben haben und sicher in Sachen Rechtschreibung sein. Ein vorhandenes Netzwerk zu Journalisten, Bloggern, Brancheninsidern oder anderen Multiplikatoren gereicht Ihnen dabei sehr zum Vorteil. Vorkenntnisse bei der Betreuung sozialer Medien sind ebenfalls gern gesehen.

Sie sind gut in Aufbau und Betreuung von Netzwerken und scheuen sich nicht davor, unter Ihrem Namen mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren? Dann betreten Sie den Bereich der Public Relations und bewerben Sie sich auf einer der bei uns ausgeschriebenen Stellen! Wir wünschen viel Erfolg!